Neues Therapieverfahren in der DKM: Thermoablation

06.05.2016 München - Aktuelle Mitteilungen

Dr. Korkusuz und Dr. Grünwald erklären das Verfahren der Thermoablation

In Kooperation mit dem renommierten Deutschen Zentrum für Thermoablation von Schilddrüsenknoten (DTZA) bietet die Diagnostik München ein neues Therapieverfahren an. Bei der Thermoablation handelt es sich um ein minimal-invasives Verfahren, um Schilddrüsenknoten durch Hitze gezielt zu zerstören. Dadurch kann die Thermoablation eine schonende Alternative zu einer Operation sein, bei der die Schilddrüse teilweise oder sogar komplett entfernt werden muss.

Weitere Informationen zur Thermoablation bei der Diagnostik München finden Sie hier.

Das ZDF sendete am 10. Mai 2016 in der Sendung "Volle Kanne" einen Beitrag über die Thermoablation, den Sie sich hier anschauen können:

Hier gehts zum Beitrag

Ihnen gefällt diese Seite? +1
Nach Oben