Prof. Dr. med. Grenacher zum Vorstandsvorsitzenden gewählt – Die Diagnostik München gratuliert!

Prof. Dr. med. Lars Grenacher, Vorsitzender Geschäftsführer, Ärztlicher Direktor und Facharzt für Radiologie bei der Diagnostik München, wurde im Mai diesen Jahres auf der Mitgliederversammlung der AG Gastrointestinale und Abdominaldiagnostik in der Deutschen Röntgengesellschaft (DRG) für die nächsten zwei Jahre zum Vorsitzenden des Vorstandes gewählt. Zuvor war Grenacher Stellvertretender Vorsitzender.

Die AG Gastrointestinal-/Abdominaldiagnostik beschäftigt sich mit der Förderung der Gastrointestinal-/ Abdominaldiagnostik in Klinik und Forschung. Zudem berät sie die DRG bezüglich der Aus-, Weiter- und Fortbildung sowie in speziellen medizinischen und sozioökonomischen Fragen der Gastrointestinal-/ Abdominaldiagnostik.

Großer Andrang beim Röntgenkongress 2018

Auf dem diesjährigen Deutschen Röntgenkongress in Leipzig vom 9.-12. Mai gab es lange Schlangen beim „Login“ zu den Sitzungen mit abdominellen Schwerpunktthemen. Trotz „starker“ Konkurrenz durch die parallel stattfindende Röntgenvorlesung war die Sitzung zum „neuen TNM Staging“ unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Lars Grenacher so gut besucht, dass über 100 Zuhörer stehen mussten und keinen der 300 Sitzplätze mehr ergattern konnten und schließlich keiner mehr in den Saal gelassen werden konnte.

Die Vorträge von Prof. Grenacher und Prof. Weßling zum TNM Staging, sowie von Prof. Vogl zu LiRads und mRECIST der Leber, sowie der Überblick von Prof. H. Helmberger über die Bildgebung der Gallenwege hielten die Zuhörer bis zum Schluß im Saal.

roentgenkongress 2018

roentgenkongress 2018